Aktualisiert: 1. Mai

Dezember 21 -


Am späteren Weihnachtsabend begann unsere Smara plötzlich zu torkeln, fand keinen Stand und keine Kraft mehr zu gehen, ihr Kopf hing schief und eine grosse Übelkeit überkam sie. Ich wusste gleich, dass meine Smara am vestibulären Syndrom litt, und versuchte sie gut wie möglich beruhigend zu unterstützen, und ihr die Angst vor diesem Anfall nehmen zu können. Ein kurzer Check in der Tierklinik Aarau West am Morgen danach bestätigte meine Annahme. Ich durfte Smara wieder mit nach Hause nehmen, gönnte ihr Ruhe und ich kann gar nicht sagen, wie überaus dankbar ich bin, dass sich Smara die Tage darauf so gut erholt hat und nun bereits wieder auf einem Spaziergang mit Breeze und Galina dabei sein kann.