top of page

Aktualisiert: 18. Feb. 2023

heute möchte ich einmal ein Video einstellen, wie es aussehen kann, wenn man jagdlich sehr hoch motivierten Hunden eine Alternative bietet, bzw. sie umorientiert ,

nachdem sie Wildsicht hatten, (im Video zu sehen ist eine konditionierte emotionale Reaktion kurz: KER, welche wir auf Wildgeruch oder auch auf Wildsichtung trainiert haben) .Leider war ich mit meinem Handy zu langsam, als Breeze die flüchtenden Rehe gesehen hatte. Belohnung für ihre Umorientierung war vorerst Leberpaste und danach ein fetziges Spiel mit dem Kong wie auch einige Suchspiele für alle Hunde. Die Belohnung für die Umorientierung passe ich ganz individuell der Höhe des Reizes an, von welchem Breeze sich lösen muss, die Belohnung fällt daher ganz unterschiedlich aus, es kann durchaus auch nur einmal ein Lob sein. Breeze war in frühen Jahren nach Wildsicht und auch auf frischen Wildspuren nicht mehr ansprechbar, fiepte und sprang unkontrolliert in die Leine. Ihr Jagdtrieb war sehr ausgeprägt. Heute bleibt sie bei Wildsicht stehen, beobachtet und holt sich danach ihren "Jackpot" , auch der Rückpfiff muss jedoch zusätzlich immer wieder "aufgewärmt" werden, einfach toll, so sehen unsere Spaziergänge also zwischenzeitlich wieder entspannter aus und es macht Freude mit meinen Mädels im Wald zu laufen.

Comentários


bottom of page